Ich verschenke Geld

Ja; ihr lest richtig. Ich verschenke einfach Geld. Keine Bedingungen, keine Haken, keine Werbung, keine Verpflichtung, einfach so.

Warum?         (geschrieben 2003)

Mich kotzt diese ganze Scheinwelt an: Überall bekommt man angeblich was geschenkt, aber meistens hängt irgendwas dran. Die Site hatte ich eigentlich angelegt um mit der Internet Werbung und Partner Programmen Geld zu verdienen. Alles Quatsch, der Aufwand den ich hätte betreiben müssen rechtfertigt den Ertrag nicht. Die Krönung des ganzen war ein Volksfest vor ein paar Wochen. Mindestens 5 Glücksräder, an denen mein Sohn kostenlos drehen durfte für ein “ tolles Geschenk” Das war dann ein übergrosser 20€ Schein, und die “nette Tante” wollte dem Papi nur kurz erklären, was er machen muss um die 20€ zu bekommen. Alles Scheisse! Wie soll ich meinen Kindern erklären, das es doch nur einen Papierzettel gab und es in dieser Gesellschaft nichts geschenkt gibt?

Also hab ich mir überlegt einfach alles anders zu machen. Deshalb verschenke ich einfach so Geld. Erstmal 10€ im Monat*. (Ich bin auch kein Millionär). Mailt mir einfach, warum ich euch das Geld geben soll. Ich hab nur eine Bitte. Seid ehrlich, Ihr braucht euch keine wilden Stories auszudenken.

Benutzt dafür bitte die Funktion email an mich“  und nicht die Kommentare unter den Seiten. Was ihr in den Kommentaren schreibt, kann jeder lesen. Die email an mich lese nur ich. Die Kommentare sind wirklich nur Kommentare und Diskussionen, die jeder lesen kann.

Schreibt mir einfach warum, und ich such mir jeden Monat jemanden raus dem ich das Geld schicke.

Schickt mir keine Kontonummern oder sowas. Wem ich das Geld gebe, dem schick ich eine email. Ich überweise das Geld, schicke es per Post oder über paypal.

Ich werde hier jeden Monat veröffentlichen (anonym) wer warum das Geld bekommen hat. Ich denke die Zuschriften werden sicher interessant.

Wenn mir die Sache Spass macht verschenke ich auch mehr.

* Ok, ich muss einsehen, das ich es wirklich nicht mehr jeden Monat schaffe. Die Abstände zwischen meinen Geschenk Aktionen werden immer grösser. Aber dafür bekommen auch mehr als nur einer pro Monat was geschenkt.

  1. *06.08.2014 Hallo an alle, ich will mich nur schnell melden. Es gibt mich noch, ich verschenke noch Geld, mein Projekt lebt. habe nur leider keine Zeit, die Seite hier richtig aktuell zu halten. Ich nehm es mir jeden tag vor…

  2. ** 18.11.2016 Ich will mich nur nochmal kurz melden. Also die Aktion läuft noch, die Seite ist aktuell und ich lese alle Eure emails. Ich antworte aber in der Regel nicht, lest die Begründung dazu im Blog. Inzwischen lebe ich in China. Deshalb versteht Ihr sicher, das ich das Geld nur noch per Überweisung oder paypal sende. Falls Ihr eine andere Variante kennt die ich von China aus machen kann, bin ich offen dafür.

  3. *16.06.2017 Ja die Seite ist noch aktiv und die Aktion läuft noch

Die Kommentarfunktion hier unten ist nur für öffentliche Kommentare und Diskussionen. Wer mich persönlich kontaktieren MÖCHTE nutzt bitte die Funktion „email an MICH

7 Gedanken zu „Ich verschenke Geld

  1. Frank sagt:

    Was soll ich tun?
    Ich hab jetzt meine neue Webseite seit 2 Tagen online, und es haben schon 5 Leute die öffentliche Kommentarfunktion am Ende der Seite benutzt um mich zu kontaktieren und nach Unterstützung gefragt. Dafür ist eigentlich die Funktion „email an mich“ da. Ich bin jetzt etwas ratlos was ich machen soll. Normalerweise werden Kommentare automatisch veröffentlicht und jeder der auf diese Seite kommt kann sie Lesen. Die 5 Zuschriften enthalten aber persönliche Sachen. Ich weis nicht ob das von den Schreibern beabsichtigt war, das als öffentlichen Kommentar zu schreiben.
    Ich weise ja auf dieser Seite 2x in rot! darauf hin.
    Also, wer einen öffentlichen Kommentar machen will, nutzt die Kommentarfunktion am Ende der Seite, wer nur mich persönlich kontaktieren will, nutzt die Funktion „email an mich“

  2. Alex sagt:

    Das nichtabgeholte Geld würde ich gerne nehmen , für meine Tiere ( Hase und Katze die ich aufgenomen habe trotz Krankheit ).Habe ihr 2015 einen Arzt spendiert für 300€.
    Und Für das lokale Tierheim.

    Also nicht für mich sondern für Tiere allgemein und meine Tiere 🙂

  3. Wegweiserin Jasmin sagt:

    Wow. Mir fällt spontan nur ein Wort dazu ein: Großartig!
    Und wirklich inspirierend.

    Und trotzdem widerstrebt es mir persönlich, Geld zu verschenken. Vielleicht wegen des Drucks, unter den man geraten kann, was die Aktion in meinen Augen nur umso eindrucksvoller macht.

    Ich verschenke auch regelmäßig, aber es sind immer Leistungen.

    Ich würde gern von dir in meinem spirituellen Blog berichten – vielleicht möchtest du mir ein pasr Fragen dazu beantworten, wie es dir heute damit geht und welche Erfahrungen du damit gemacht hast.

    Noch mal: Ich finde das ganz große Klasse!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.